Beten

Sonntag/Montag, 19./20.02.2012, irgendwann Nachts

Ballerina ist krank.

Und sie hasst es, Zäpfchen verabreicht zu kriegen. Letztlich klappt es dann doch. Zäpfchen ist drin, Ballerina erschöpft und nachdem wir sie über das Schlimmste hinweggetröstet haben sagte sie viermal hintereinander ein Wort, das ich erst beim vierten Mal und zur Sicherheit auf ihre Lippen schauend verstanden habe: „Beten“.

Das haben wir dann auch gemacht, worauf man zusehen konnte wie sie beruhigt wieder einschlief.

Ich finde es erstaunlich, wie ein noch nicht mal dreijähirges Kind mit einer Natürlichkeit Dinge erfasst, über die Erwachsene stundenlang debattieren und sich im Extremfall sogar deswegen bekämpfen können …

Ich staune über unsere Grosse Kleine. 😉

Marc

One Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.