AOe bzw. Arldroysch

Angefangen hat alles mit einer Rollenspielrunde vor einigen Jahren. Es gab da ein nebulöses Volk was nur „die Alten“ oder so genannt wurde. Und ich dachte mir, ohne eigene Sprache sind die nicht vollkommen. So die Kurzfassung. Es dauerte dann eine Weile, aber irgendwann entwickelte sich dann ein Alphabet und für das UAOe (AOe steht für AltOerdian, UAOe für UrAltOerdian) noch eine Silbenschrift:

UAOe-Silbenschrift

Vor kurzem bin ich über die Seite Kaiserreich Drachenstein wieder auf den Geschmack gekommen.
Zur Zeit sind zwei Übersetzungen in der Mache: Der Turmbau zu Babel und eine Legende aus Drachenstein.

Wer einen Vorgeschmack haben möchte, hier schon mal der Anfang der „Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte“:

„to’ote chunsi utać adan eku’un ata kaśot adan tradsi tuluśieśnis. met śafui adan mazun tumechonnis adan chunene bennexlido dane to’och benfraltaful tume’etduut.“

Alle Menschen sind frei und gleich an Würde und Rechten geboren. Sie sind mit Vernunft und Gewissen begabt und sollen einander im Geiste der Brüderlichkeit begegnen.

Marc

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.