Der Stolz des Vaters

Ballerina geht ja nun seit etwas mehr als einem Jahr in den Kindergarten. Anderen Kindern gegenüber war sie eigentlich nie wirlich scheu, sie hat immer schnell Freundschaft geschlossen. So auch mit – unter anderem – einem Mädchen aus unserem Dorf mit dem sie gemeinsam in den Kindergarten geht.

Gestern war ich noch ...

Gestern war ich noch, und hatte keine Angst vor dir.

 

Nun ist es so, dass bei der Bushaltestelle, wo sowohl Schüler der ersten sechs Schuljahre und die Kindergartenkinder warten sollen nicht die absolut sicheren Gegebenheiten vorhanden sind. Aus diesem Grund wurde sowohl den Schülern als auch den Kleinen gesagt, dass die Bank bei der Haltestelle für die Kleinen reserviert sei. Wohl um sie davon abzubringen oder -halten, umher zu springen und sich so (durch das Sitzen auf der Bank) ausser Gefahr zu begeben.

Heute bin ich ...

Heute bin ich. Immernoch keine Angst.

 

Jetzt gibt es da aber jemanden, einen Jungen aus der fünften oder sechsten Klasse, der die Kleinen anscheinend dauernd ärgert. Was sollen die Knirpse da machen? Eine Chance haben sie nicht gegen den Typen, der sicher ein bis zwei Köpfe grösser ist. Nicht so unsere Ballerina und ihre Freundin. Die beiden Knirpse hat es natürlich geärgert und sie waren sauer. Aber anstatt sich in die Ecke zu stellen und sich weinend zum Opfer machen zu lassen gehen sie gemeinsam auf den grossen Jungen los und schlagen auf ihn ein. Zuerst musste ich lachen als mir meine andere Hälfte das erzählt hat, weil ich weiss wie es sich anfühlt wenn Ballerina zuschlägt. Aber mir gegenüber war sie noch nie wirklich wütend wenn sie mich „schlug“. Dort, bei dieser Bank muss sie es wohl gewesen sein. Und was soll ich sagen: Ich bin stolz auf meine Grosse. Nicht primär darauf, dass sie jemanden geschlagen hat – aber wenn schon, dann einen grösseren, so kann man ihr wenigstens keine Feigheit attestieren. Aber ganz sicher bin ich Stolz, weil sie sich nicht als Opfer aufgeführt, sondern gemeinsam mit ihrer Freundin (die ihrerseits wiederum kleiner und vermutlich auch schwächer ist als sie selbst) gegen das Unrecht angegangen ist.

Morgen werde ich sein. Bist du sicher, dass du nochmal Streit mit mir suchst?

Morgen werde ich sein. Bist du sicher, dass du nochmal Streit mit mir suchst?

 

Bravo, meine Grosse, die du mich immer wieder von neuem zum Staunen bringst.

 

Marc

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.