Kinder wollen Fernsehen. Oder?

Morgen bekommen wir eine Wagenladung Erde geliefert. Aber auf der Terrasse die zum Garten führt, liegen noch ein paar Pflastersteine. Irgendwie müssen die Kinder ja zu einer Slalomstrecke für Dreirad und Trottinett kommen. Jedenfalls müssen die Steine weg.
Es ist etwa 10:00h. Nachdem wir die heute Morgen also zur Seite geräumt hatten, wollten die Kinder, vor allem Ballerina, „Fernsehen“. Da wir keinen Fernseher haben ist das gleichbedeutend mit „wir wollen anschauen“.
Gut, dachte ich. Ich bin müde, dann kann ich mich ein bisschen ausruhen. Bardin hatte jedoch andere Pläne. Sie nahm die beiden Steckenpferde und einen Ballon und wollte mit mir gemeinsam Schattentheater spielen. Also setzte ich mich neben die Kleine und wir fingen an irgendwas zu plappern.
Resultat: Anschliessend spielten beide mit den Pferden und der Schatzkiste und dem Feuerwehrauto und der Tafel und ungefähr 20 Kissen und viel Fantasie eine Geschichte über gefährliche Tiger die Angst vor Fröschen hatten (weshalb die Pferde auch mit Froschmasken unterwegs waren) und noch ein paar anderen Dingen.
Es ist kurz vor 12:00h. Aber … eigentlich wollten sie doch lieber „anschauen“, oder?

Marc

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.