Immer diese Fragen

Es ist Sonntag, Nachmittag. Es ist noch heisser. Mindestens 30° Celsius im Schatten. Wir sitzen alle etwas ermattet bei BBs Grosseltern.

Ballerina ist ausser Hörweite mit einer künstlerischen Tätigkeit beschäftigt, geht völlig versunken in ihrem Tun auf.

Bardin beschwert sich über den herrschenden Lärm, weil grade zwei oder mehr Personen miteinandern diskutieren. Sie hält eine Lupe in der Hand und will lesen, was auf der Briefmarke steht, die Omi ihr auf ein selbstgebasteltes Couvert geklebt hat.

Bardin: „Still, ich will das jetzt lesen. Es ist zu laut.“

Ich: „Lies es halt zu Hause, da ist es vielleicht leiser.“

Bardin: „Das geht nicht, dann kommt immer Ballerina und fragt: ‚Was machst du da?'“

Ballerina schlendert vorbei und fragt beiläufig: „Was machst du da?“

Marc

4 Comments

  1. Da hast Du recht! Ich musste erst die Woche an Dich denken. Da hat mein Benni (der immer geschimpft wird, wenn er die Gespräche der Erwachsenen ohne Rücksicht auf Verluste unterbricht) das Gespräch mit meiner Frau ganz ernsthaft unterbrochen mit den Worten: „Entschuldigt bitte wenn ich breche, aber …“. Alles nach aber haben wir nicht mehr gehört 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.