FB, NSA und die Zwiebeln

Auf der Tagesschau Website ist ein Artikel zu finden, in dem das zweite namentlich bekannte Deutsche NSA-Spionageopfer befragt wird. Die Kommentare sind zweigeteilt. Die einen glauben, es bringe eh alles nichts, weil man gar keine Chance hat „anonym“ zu sein, man müsse sich halt einfach vorsichtig verhalten. Die anderen wettern gegen die NSA und gegen…

Facebook und der Creepyness Effekt

Als ich vor kurzem „ZERO. Sie wissen was du tust“ gelesen und rezensiert habe dachte ich noch: „Boah, was wenn sowas mal tatsächlich passiert? Was, wenn uns eine Firma wirklich so gut kennt, dass sie damit anfängt, psychologische Experimente mit uns zu tätigen ohne dass wir davon wissen?“ Ach was, sowas gibt’s ja gar nicht….

„Taste the waste“ …

… oder wie man den Hunger der Welt beenden könnte. Dreimal. Natürlich ist diese Aussage nicht einfach 1:1 zu übernehmen. Aber schockiert hat mich der Film schon. Da werden Lebensmittel weggeschmissen. Weil sie nicht der Norm entsprechen. Oder weil eine Tomate in der Kiste faul ist, ja klar, da muss gleich die ganze Kiste weg….

Mehr Rechte für Mobilfunkkunden

Nun wurden die anderen zwei Mobilfunkfirmen (nachdem es die Swisscom – mehr oder weniger freiwillig – schon vorgemacht hatte) auch dazu veranlasst, von Verträgen, die die Kunden sehr einseitig benachteiligten, weg zu kommen. Zusammengefasst lässt sich sagen, dass einseitige Vertragsänderungen von den Firmen nicht mehr einfach hingenommen werden müssen, wenn daraus für den Kunden eine…

Sex Box 2011 – zwei Ideologien im Widerstreit und die Kompetenz bleibt auf der Strecke

Eben bei http://derweiterdenker.wordpress.com gefunden: Sex Box 2011 – zwei Ideologien im Widerstreit und die Kompetenz bleibt auf der Strecke. Eigentlich bedarf es keines weiteren Kommentars, allein die Tatsache, dass ich hier in meinem Blog darauf hinweise mag als „Kommentar“ genügen. Nur soviel: Ich bin selber Vater von zwei Kindern, die wie ich sagen muss Gott…

20 Minuten oder warum Bilder wichtiger sind als Text

Tatsächlich liegt hier noch ein Draft herum. Na dann mal los. Ich sass in der S-Bahn Richtung Arbeit, es war Morgen. Früh. Eigentlich noch Nacht. Fast noch dunkel draussen. Ich muss wohl grade ein (Hör)Buch zuende gehört/-lesen haben, denn sonst lasse ich die Gratis“zeitung“ immer liegen. Irgendwas hat mich diesmal aber geritten diesem Grundsatz nicht…

Fairphone oder „Wie weniger mehr sein kann“

Vor ein paar Tagen wurde ich von meiner anderen Hälfte auf ein sogenanntes „Fairphone“ angesprochen. Scheinbar ein Handy, das von Leuten vertrieben werden soll, die sich dem Fairtrade Gedanken verschrieben haben. Schön dachte ich mir, anschauen kostet ja nichts. Weit gefehlt, aber dazu später mehr. Ich bin also auf die Suche nach diesem Handy gegangen,…

Das erste Ei

Eigentlich ja das zweite, weil unsere Nachbarn – die mit dem Stall – das erste bekommen haben. Jetzt steht unseren eigenen Eiern und allem was daraus folgen mag nichts mehr im Weg. Ausser der Schwerkraft vielleicht. Das ganze gibt es auch noch in scharf.

Alles neu macht der Dezember …

Naja, nicht alles. Aber an diesem Blog wird es zum Jahreswechsel eine grössere Änderung geben: Die Bereiche „Buch“ und „Rollenspiel“ werden ausgelagert. Ich hatte einfach zu viele Kategorien, Tags undsoweiter. Der Titel passte zwar, nur konnte vermutlich kaum jemand etwas damit anfangen: „Instausendste“. Vom Hundertsten natürlich. Da ich aber im echten Leben auch dabei bin…

Tweenk, oder wie man leveln lässt

Es ist eigentlich ganz einfach: Man möchte seinen Ork Krieger, oder seine Elfen Magierin natürlich gut ausrüsten und möglichst auf Level 60 bringen. Wenn da nur die Zeit nicht wäre, bzw. wenn da noch mehr Zeit wäre. Denn daran scheitert es doch meistens: An der Zeit. Anders bei Tweenk.me, da level sich der Hero selber….