Training

Vor nunmehr fast zwei Monaten habe ich beschlossen, dass es Zeit wird, endlich mein körperliches Wohlbefinden zu steigern. Meiner Gesundheit und meinem Ruf zuliebe. Bei der Gesundheit geht es in erster Linie um die Vermeidung von Rückenschmerzen. Da ich bei der Arbeit ziemlich viel sitze und höchstens noch etwas herumlaufe, sind Probleme im Lendenwirbelbereich beinahe…

Neue Namen

Ich überlege mir schon längere Zeit, ob ich Tochter1 und Tochter2 nicht neue Namen geben soll. Inspiriert durch andere Blogs wie GOOD WORD for BAD WORLD oder Vater da sein habe ich langsam aber sicher zwei passende Namen gefunden. Künftig und rückwirkend wird Tochter1 (Grosse Kleine) also Ballerina und Tochter2 (Kleine Kleine) Bardin heissen.

Was wirklich wichtig ist

Sonntag war ein ruhiger Tag. Frau und Ballerina waren an einem Kurs zu dem Bardin eigentlich auch hätte mitgehen sollen. Ging aber nicht, weil Bardin Fieber hatte. Eigentlich hatte ich mich auf einen Tag gefreut, an dem ich mal so richtig aufräumen (Computer, Festplatten etc.) kann. Pustekuchen. Mit Bardin an der Backe geht das nicht….

20 Minuten oder warum Bilder wichtiger sind als Text

Tatsächlich liegt hier noch ein Draft herum. Na dann mal los. Ich sass in der S-Bahn Richtung Arbeit, es war Morgen. Früh. Eigentlich noch Nacht. Fast noch dunkel draussen. Ich muss wohl grade ein (Hör)Buch zuende gehört/-lesen haben, denn sonst lasse ich die Gratis“zeitung“ immer liegen. Irgendwas hat mich diesmal aber geritten diesem Grundsatz nicht…

Mann suchen

Es war gestern, also Samstag, den 29. Juni 2013, am Morgen als Ballerina, die sich ja schon seit einigen Wochen mit dem Gedanken anzufreunden scheint, selber Kinder zu haben. Wir bremsen ihren Enthusiasmus immer ein bisschen und erklären ihr, dass sie dafür erst noch einen Mann bräuchte und dass auch das noch eine Weile auf…

Das Leben, das Universum und der ganze Rest …

Übermorgen ist es schon wieder einen Monat her, seit ich mit dem Handtuch in die Stadt, ins Büro und wieder zurück bin. Niemandem ist es aufgefallen. Aber am Samstag sind normalerweise auch nicht so viele Menschen unterwegs. Aber darum soll es heute gar nicht gehen. Heute geht es um eine Frage die mir beim Gassi…

Filme und Serien, bei denen ich zu nah am Wasser gebaut bin

Jahaaaa, ich oute mich. Es gibt sie wirklich, die Filme oder Episoden von Serien bei denen ich regelmässig mindestens eine Träne wegdrücken muss. Bei manchem packe ich es auch nicht und flenne einfach drauf los. Meist ohne Publikum, aber auch wenn ist es mir egal, weil es sich einfach nicht vermeiden lässt. Ich habe mir…

Ein Leben wie Michael G.

Michael Garibaldi – nein, nicht der Erfinder des Schnellkochtopfs – hat einiges mit mir gemeinsam. Oder ich mit ihm, jenachdem wo man den Standpunkt – von dem aus man diese Gemeinsamkeiten betrachtet – platziert. Ich kann seine Empfindungen, als er von William Edgars angeheuert auf den Mars zurückkehrte beinahe nachempfinden. Nicht, dass ich wie er…

Willst du das Staunen neu lernen …

… beobachte einen zweijährigen Menschen beim Betrachten der Umwelt. Der GESAMTEN Umwelt. Heute war ich wieder einmal mit meiner noch nicht ganz zweijährigen Tochter unterwegs. Bisher gab es keine Gelegenheit (besser: Aus meiner Sicht keinen Grund) – aus den unterschiedlichsten Gründen – sie im Bus zu den Grosseltern aus dem Wagen zu nehmen. Gründe, warum…

Loriot ist tot!

Zuerst glaubte ich es nicht. Dann nahm ich es zur Kenntnis und war traurig. Dann las ich einen Tweet, und musste lächeln. VolkisStimme: „Loriot ist tot. Er war unvergleichlich. Statt Fahnen auf Halbmast schlage ich vor, heute die Bilder schief zu hängen.“ Original Tweet: http://twitter.com/VolkisStimme/statuses/105960327186882560 Danke an VolkisStimme, es hätte ihn sicher gefreut zu wissen,…