Ballerina sagt anhalten

Dienstag, 01. Mai 2012, Nachmittag Ich schnitt kürzlich eine der etwas engeren Kurven auf dem Nachhauseweg etwas zu stark. Es blieb – berechtigterweise – nicht aus, dass ich auf diesen Mangel an Voraussicht (bitte entschuldigt das Wortspiel) hingewiesen wurde. Desweiteren blieb auch – unter anderem an jenem 1. Mai – nicht aus, dass ich von…

Hallo Ballerina …

Dienstag, 24. April 2012, Nachmittag Ich rufe zu Hause an. Erwartungsgemäß klingelt es einige Male. Plötzlich nimmt jemand den Hörer ab und anstatt einer Stimme die sich meldet höre ich Rascheln und Knistern. Und dann, leise und zaghaft: “Hallo Ballerina.“ Ich dachte K*** erlaubt sich einen Scherz, aber da war sonst niemand. “Sagst du Mami,…

Brot schneiden

Sonntag, 08.04.2012, Frühstück Ballerina: „Selber Brot schneiden.“ Ich: “Nein, das macht entweder Mami oder ich.“ “Oder Ballerina.“

Busaso go

Mittwoch, 04. April 2012, Morgen Ballerina zieht ihre Jacke an. K*** fragt sie, wohin sie will. Ballerina: „Busaso go.“ „Wohin willst du gehen?“ Ballerina wiederholt noch zwei Mal. „Tut mir leid, ich habe dich immernoch nicht verstanden, .“ „Wo Bus haltet.“ Ist darum bemerkenswert, weil es das erste Mal ist, wo Ballerina mit Worten erklärt,…

Zählen mit den Fingern

Samstag morgen, Frühstück Es läuft ein Kinderlied im CD-Player. K*** zählt mit Ballerina zusammen einen Abzählreim und diese versucht mit den Fingern die Zahlen zu zeigen. Eins und zwei gehen noch ganz gut, später dann meint sie: „Eins zwei mehr“

Krach

Freitag, Morgenessen Wir sitzen am Tisch, Ballerina ist schon aufgestanden und spielt im Wohnzimmer. Plötzlich hören wir hinter uns ein Geräusch als ob jemand Bäume sägt. Ballerina kratzt mit einem Stift über eine Schachtel mit gerippten Karton. „Ballerina, was machst du da?“ „Krach!“

Beten

Sonntag/Montag, 19./20.02.2012, irgendwann Nachts Ballerina ist krank. Und sie hasst es, Zäpfchen verabreicht zu kriegen. Letztlich klappt es dann doch. Zäpfchen ist drin, Ballerina erschöpft und nachdem wir sie über das Schlimmste hinweggetröstet haben sagte sie viermal hintereinander ein Wort, das ich erst beim vierten Mal und zur Sicherheit auf ihre Lippen schauend verstanden habe:…

Trotzdem

Sonntag, 19.02.2012, Bettgehzeit Ballerina ist nicht fit, hat darum auch nicht viel gegessen. Als sie sieht, dass für Bardin ein Schoppen mit Milch bereitsteht, will sie auch welche. „Nein, du kannst Wasser haben zum Trinken.“ Ballerinas Erwiderung: „Trotzdem!“

Wach!

Freitag, 10.02.2012, ca. 02:00h Es „poltert“ im Kinderzimmer. Ich stehe auf in der Gewissheit, dass Ballerina bereits auf dem Weg ins Schlafzimmer ist und gedenke sie abzufangen. Als ich beim Kinderzimmer ankomme „steht“ wankend Ballerina in der Türe und meint mit halb geschlossenen Augen: „Wach“. Ich denke mir noch: „Jaja, genau ;)“ lege sie zurück…

Salz

Samstag, 07. Januar 2012, Frühstück Ballerina und ich sitzen am Tisch und fangen schon mal an mit Essen. Der Tisch ist voll, gedeckt mit allem möglichen Besteck und Brötchen, Käse, Konfitüren, Eiern, Honig usw. Ich möchte anfangen zu essen und sage mehr zu mir selber: „Irgendwas fehlt noch.“ Ohne sich um- oder gar hochzublicken meint…