Der letzte Weg

Es war der 18. Dezember 2020, als um 9:50 Uhr das kleine Herz des grossen Jägers das letzte Mal schlug. Ich weiss nicht, was er mitbekam, aber auf meine Gegenwart, die beruhigenden Worte und das Streicheln reagierte er. Vermutlich ahnte er, was kommen würde, schliesslich kannte er das Gefängnis, das ihn umgab. Der kleine Jäger…

Spielen mit Zahlen?

Vor einigen Tagen nahm ich mir vor, die Covid-19 Zahlen des BfS anzuschauen und mir meine eigenen Gedanken dazu zu machen. Nun bin ich ja kein Statistiker, jedoch erkenne selbst ich gewisse Zusammenhänge. Auch weiss ich, dass man, um eine Aussage basierend auf Zahlen machen zu können, man keine absoluten Zahlen verwenden sollte. Sie sind zwar eindrücklicher,…

Schweigen oder nicht schweigen …

Lassen wir zuerst zwei bedeutende Männer der Vergangenheit zu Wort kommen. „Wer schweigt, stimmt nicht immer zu. Er hat nur manchmal keine Lust mit Idioten zu diskutieren.“ Albert Einstein „Narren vermehren sich, wenn die Klugen schweigen.“ Nelson Mandela   Da ich zuerst eher Herrn Einstein zugestimmt hatte, nun aber eher Herrn Mandela beipflichte muss ich…

Fünfschilling

Kurze Vorgeschichte: Wir wohnen beim Dreiländereck D-F-CH. In Deutschland gibt es einen Hofladen, dem auch ein Restaurant angegliedert ist, oder umgekehrt. Jedenfalls gibt es dort super Essen für äusserst faire Preise. Ist halt in Deutschland, also wesentlich günstiger als in der Schweiz. So. Heute beim Abendessen (es gab Burger) kommt das Gespräch auf das Ende…

Eins, zwei, …

Es hat geschneit. Wir hatten draussen im Garten ein kleines Feuer gemacht und die Kiddies wollten es mit Schnee löschen. Dann wollten wir rein. Naja, ich wollte rein, weil es einerseits dunkel wurde und weil Bardin über kalte Füsse klagte. Nach gefühlt 23 Anläufen, meine Jungmannschaft ins Haus zu bekommen, reisst mir der Geduldsfaden. Ich:…

Chinesisches Bullet-Journal

Ich liebe ja mein Bullet Journal (wieder). Als ich letzten Dezember wieder damit angefangen habe, hat mir Bardin einmal dabei zugeschaut und gesagt, nachdem ich das Datum oben auf die Seite geschrieben hatte: “Oh Papa, du übst ja Chinesisch.“

Krachen

Ballerina und Bardin waren beim Schlagzeug, als meine Frau und ich heute nach dem Gottesdienst noch aufräumten. Ballerina schlug auf die Trommeln ein und Bardin sass davor und meinte nur: „Lass es krachen, Baby!“

Wo bitte liegt die Sankei?

Heute hat mir meine Frau eine Mail geschrieben. Die hat mir den Tag gerettet. Ich bin froh und dankbar, dass wir vier gemeinsam unterwegs sind. Seht selbst warum: „Wir spielen hier gerade ganz toll. Ich bin Ballerinas Mama und Bardins Oma. Wir kommen aus der Sankei. Dort trägt man Bombreros. Die heissen so, weil man…

Die Laguation

Bardin und Ballerina diskutieren über irgendwas. Ballerina: „ich weiss nicht wer es war, ich glaube die die die die die die“ Ich: „Ah du meinst die Morserin.“ Ballerina schaut mich verdutzt an. Mama: „Der Papa will dich nur ärgern.“ Bardin: „Papa, hör auf, wir sind in einer schwierigen Laguation.“ -> Vermutlich eine Neuschöpfung aus „Lage“…

Der nasse Samurai

„Die Strassen sind nass. Und natürlich habe ich weder Schirm noch Regenjacke dabei. Ist aber auch nicht schlimm, schliesslich regnet es nicht.“ So kann man sich irren. Als ich auf meinem Arbeitsweg aus dem Zug stieg, änderte sich die Situation zu 33,3 %. Die Strassen waren immernoch nass, ich hatte immernoch keinen Schirm, und es…